• Ich will die natürlichen Lebensgrundlagen erhalten
  • Ich will, dass alle umweltfreundlich und sicher unterwegs sein können
  • Ich will bezahlbare Wohnungen
  • Ich will finanziell gut ausgestattete Kommunen
  • Ich will, dass Bildung nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängt
  • Ich will, dass in Bayern alle selbstbestimmt leben können
  • Ich will unsere freie und weltoffene Gesellschaft verteidigen
  • Ich will ein Europa ohne Schlagbäume, ein Europa des Miteinanders

Ich bin Jürgen Mistol.

Ich bin grüner Landtags•abgeordneter für die Oberpfalz.

Seit dem Jahr 2013 bin ich in der GRÜNEN Fraktion.

Eine Fraktion nennt man alle Abgeordneten im Land•tag von derselben Partei.

Meine Aufgaben in der Fraktion sind:

  • Bauen und Wohnen
  • Städte, Gemeinden und Land•kreise.

Gemeinden sind sehr kleine Gebiete.

Gebiete mit kleineren Dörfern.

Land•kreise sind größere Gebieten.

Gebiete mit einer Stadt und vielen Gemeinden. 

Ich sage:

  • Alle Menschen in Bayern sollen eine bezahlbare Wohnung bekommen.
  • Ich bin oft in Tschechien.

Tschechien ist ein Nachbar•land von Deutschland.

Die Menschen in Bayern und in Tschechien arbeiten schon oft zusammen.
Sie sollen aber noch besser zusammen•arbeiten.

Wir GRÜNE wollen die Umwelt schützen.

Damit Bayern schön bleibt.

Wir wollen unsere Natur schützen.

Denn:

Wenn es der Natur schlecht geht,

ist das auch schlecht für die Menschen.

Es sollen nichtso viele Straßen gebaut werden.

Die Natur soll genug Platz haben.

Saubere Luft ist wichtig für uns alle.

In den Städten ist die Luft aber oft schlecht.

Denn es gibt zu viele Autos.

Besser sind:

  • Bus
  • Bahn
  • Fahr•rad

Genauso wichtig ist sauberes Wasser für uns alle.

Es ist das wichtigste Lebens•mittel.

Wir wollen:

  • sauberes Trinkwasser
  • sauberes Grundwasser

Das ist das Wasser unter der Erde.

  • Seen und Flüsse ohne Müll

Dafür wollen wir uns ein•setzen.

Bayern ist schön, weil es viele Tiere und Pflanzen gibt.

Wir wollen die Tiere und Pflanzen schützen.

Deshalb wollen wir ein Gesetz machen.

Das Gesetz heißt Bayerisches Arten•schutz•gesetz.

Klima•schutz

Klima ist zum Beispiel das Wetter.

Das Klima verändert sich.

Das bedeutet:

Es wird immer heißer.

Auf der ganzen Welt.

Und auch in Bayern.

Das sind die Folgen von der Klima•veränderung:

  • es gibt mehr heiße Tage
  • es gibt weniger Schnee im Winter
  • es gibt plötzlich starken Regen
  • es gibt starke Stürme

Das ist gefährlich.

Deshalb müssen wir etwas tun.

Wir müssen das Klima schützen.

Unsere Lösung heißt:

Erneuerbare Energien.

Erneuerbare Energien sind zum Beispiel:

Energie von einem Wind•rad.

Oder von der Sonne.

Energie kann man auch anders bekommen.

Zum Beispiel, wenn man Kohle verbrennt.

Aber dadurch wird es noch heißer auf der Welt.

Unser Ziel für das Jahr 2030 ist:

Wir wollen nur noch erneuerbare Energien in Bayern.

Wir wollen ein Gesetz.

Damit alle das Klima schützen.

Das Gesetz heißt:

Klima•schutz•gesetz.

Gute Lebens-Mittel

Wir GRÜNE unter•stützen Bio-Bauern.

Bio-Bauern gehen gut mit der Natur um.

Und mit den Tieren.

Nur so sind auch unsere Lebens•mittel gut und gesund.

Leider machen manche Insekten das Essen kaputt.

Insekten sind sehr kleine Tiere.

Zum Beispiel Käfer.

Sie fressen das Obst.

Deshalb spritzen viele Bauern Gift.

Zum Beispiel Glyphosat.

Glyphosat ist ein Gift.

Das bringt die Insekten um.

Das Gift ist dann aber auch in dem Obst.

Das ist nichtgesund.

Wir sprechen mit den Bauern.

Wir sagen ihnen:

Ihr müsst das Gift nichtspritzen.

Es gibt auch andere Mittel gegen Insekten.

Wir fordern:

Diese Gifte sollen verboten werden!

Unser Ziel für das Jahr 2030 ist:

Die Bauern benutzen nur noch halb so viele Gifte.

Viele Bauern haben eine Massen•tier•haltung.

Das heißt:

Es sind viel zu viele Tiere in einem Stall.

Die Tiere sind immer eingesperrt.

Den Tieren geht es schlecht.

Massen•tier•haltung gibt es mit Kühen.

Und mit Hühnern.

Und mit Schweinen.

Viele Tiere müssen Schmerzen leiden.

Das ist schlimm.

Wir fordern:

Jedes Tier soll gut leben können.

Bauern sollen den Tieren weniger Medikamente geben.

Es soll mehr Kontrollen bei den Bauern geben.

Damit es den Tieren besser geht.

Und damit unsere Lebens•mittel besser sind.

Gute Lebens-Mittel sind:

  • bio
  • regional

Bio heißt:

Die Natur wird gut behandelt.

Und die Tiere werden gut behandelt.

Regional heißt:

Die Lebens•mittel kommen aus der Nähe.

So müssen sie nicht weit gefahren werden.

Und die Luft wird nicht verschmutzt.

Mit uns GRÜNEN gibt es bessere Lebens•mittel:

Bio und regional.

Wir müssen aber auch gut mit den Lebens•mitteln umgehen.

Wir GRÜNE wollen einen Vertrag machen.

Mit Firmen und Geschäften.

Damit nicht so viele Lebens•mittel im Müll landen.

Fort•bewegung

Jeder muss sich manchmal fort•bewegen.

Zum Beispiel zur Arbeit.

Oder zum Einkaufen.

Dazu gibt es viele Möglichkeiten.

Zum Beispiel:

  • Auto
  • Bus
  • Bahn
  • Fahrrad
  • zu Fuß

Viele Menschen müssen das Auto nehmen.

Das ist schlecht für die Luft.

Und schlecht für das Klima.

Wir GRÜNE fordern:

Es soll auch andere Möglichkeiten zur

Fort•bewegung geben.

Sie können ein anderes Verkehrs-Mittel nehmen.

Zum Beispiel:

Bus oder Bahn.

Dafür wollen wir einiges tun:

  • Wir wollen mehr Gleise bauen lassen

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre fahren kostenlos.

  • Jeder Reisende kann von 5 Uhr früh bis Mitternacht jede Stunde fahren.

Zum Beispiel mit dem Bus.

Oder mit dem Zug.

Oder mit dem Taxi.

  • Die Bahn soll barrierefrei werden.

Das heißt:

Jeder soll ohne Hilfe von anderen ein•steigen können.

Und aus•steigen können.

Unser Ziel für das Jahr 2028 ist:

Doppelt so viele Menschen fahren mit dem Bus.

Oder mit der Bahn.

Wir unterstützen auch Rad•fahrer.

Dafür wollen wir einiges tun:

  • Wir wollen mehr Rad•wege bauen lassen.
  • Wir wollen sichere Park•plätze für die Fahr•räder.
  • Jeder soll sein Fahr•rad kosten•los mit•nehmen können. Wenn man mit der Bahn fährt.

Dafür setzen wir GRÜNE uns im Landtag ein.

Das ist uns auch wichtig:

In München soll es keine 3. Startbahn geben.

In München gibt es einen Flughafen.

Der Flughafen hat schon 2 Startbahnen.

Manche Menschen wollen eine 3. Startbahn.

Aber wir GRÜNE sagen:

Eine 3. Startbahn ist nichtgut für die Natur.

Eine 3. Startbahn ist nichtgut für die Menschen.

Eine 3. Startbahn macht zu viel Lärm.

Deshalb wollen wir keine 3. Startbahn.

Hilfe für Familien

Wir GRÜNE denken:

Familien sind wichtig.

Deshalb wollen wir Familien unterstützen.

Wir wollen mehr Betreuungs-Plätze für Kinder.

Zum Beispiel in einer Kinder•tages•stätte.

Dort kümmert sich jemand um die Kinder.

Dann kann auch die Mutter arbeiten gehen.

Oder der Vater.

Das ist gerecht.

Integration von Flüchtlingen

Wir GRÜNE fragen:

Warum müssen so viele Menschen ihr Land verlassen?

Die Antwort heißt manchmal:

Sie werden verfolgt.

Die Antwort heißt sehr oft:

In ihrem Heimat•land gibt es Krieg.

Deutschland verkauft Waffen an dieses Land.

Das ist nichtgut.

Das wollen wir verbieten.

Wir GRÜNE denken:

Flüchtlinge sollen nichtfremd bleiben.

Sie sollen dazu•gehören.

Wie wir alle.

Und ein Teil von Bayern werden.

Das ist Integration.

Deshalb fordern wir:

Schnelle Unterstützung für Flüchtlinge.

Flüchtlinge kommen in Deutschland an.

Dann sollen sie schnell Unterstützung bekommen.

Zum Beispiel einen Sprach•kurs.

Flüchtlinge brauchen schnelle Entscheidungen.   

Sie sollen bald wissen:   

Dürfen sie in Deutschland bleiben?   

Oder müssen sie in ihr Heimat•land zurück?

Deshalb müssen die Ämter schneller arbeiten.   

Die Ämter sollen deswegen mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bekommen.

Flüchtlinge sollen eine Gesundheits•karte bekommen.

Damit können sie direkt zum Arzt gehen.

Und müssen nicht vorher zum Sozial•amt gehen.

Dann haben die Mitarbeiter im Amt weniger Arbeit.

Bildung für FlüchtlingsKinder

Junge Flüchtlinge brauchen in der Schule
besondere Unterstützung.

Sie brauchen Sprach•unterricht.

Damit sie schnell Deutsch lernen.

Die Schulen sollen deshalb viele neue Lehrerinnen und Lehrer bekommen.

Wohnungen für Flüchtlinge

Flüchtlinge sollen Wohnungen bekommen.

Die Wohnungen müssen günstig sein.

Dafür müssen die Gemeinden
viele neue Wohnungen bauen.

Flüchtlinge und Deutsche sollen zusammen•leben.

Und sich kennen lernen

Arbeit für Flüchtlinge

Flüchtlinge sollen eine Arbeits•stelle finden.

Dafür brauchen sie Unter•stützung vom Arbeits•amt.

Flüchtlinge sollen auch die Berufs-Schulen
besuchen dürfen.

Und eine Ausbildung machen können.

In Bayern können viele Flüchtlinge keine Ausbildung machen.

Der Staat erlaubt es nicht.

Das ist schlecht.

Denn in Bayern gibt es freie Ausbildungs•plätze.

Wir fordern:

Flüchtlinge sollen Ausbildungen machen können.

Wenn sie dafür geeignet sind.

Ein Flüchtling soll in Deutschland bleiben dürfen.

Solange er eine Ausbildung macht.

Das ist wichtig für die Flüchtlinge.

Und für die Arbeit•geber.

Dann stellen Arbeit•geber mehr Flüchtlinge ein.

Das ist gut für die Integration.

Bayern ist ein Teil von der Europäischen Union

Die Europäische Union ist eine Gemeinschaft von Staaten.

Die Abkürzung für Europäische Union ist: EU.

In der EU gibt es 28 Länder.

Deutschland ist ein Teil von der EU.

Bayern ist ein Teil von Deutschland.

Deshalb ist Bayern auch ein Teil von der EU.

Wir GRÜNE sagen:

Das ist gut.

Die Länder von der EU leben in Frieden.

Die Länder von der EU arbeiten zusammen.

Die Länder von der EU wollen Integration.

Die Menschen in der EU gehören zusammen.

Deshalb soll es keineGrenzen in der EU geben.

Deshalb sind wir gegen Kontrollen

an der Grenze zu Österreich.

Wir GRÜNE denken:

Wir brauchen die EU.

Und die EU braucht uns.

 

Gleiche Chancen in der Stadt und auf dem Land

Oft leben junge Menschen gerne in der Stadt.

Denn dort gibt es viele Möglichkeiten.

Zum Beispiel:

• gute Ausbildungs-Plätze

• eine gute Kinder-Betreuung

• schnelles Internet

• genug Ärzte

• viele Freizeit-Angebote

Wir GRÜNE fordern:

Wir brauchen diese Möglichkeiten auch auf dem Land.

Damit junge Menschen auch gerne auf dem Land leben.

 

Wohnungen für alle

Manche Menschen mit Behinderung brauchen

barriere•freie Wohnungen.

Das heißt:

Ohne Hindernisse.

Zum Beispiel ohne Treppen.

Und ohne Absätze.

Dafür setzen wir uns ein.

Es soll genug Wohnungen für alle geben.

Und die Mieten sollen nichtzu hoch sein.

Deshalb wollen wir GRÜNE Wohnungen bauen lassen.

Wir GRÜNE denken:

Die Dörfer und Stadt-Viertel sollen gemischt sein.

Das heißt:

Viele verschiedene Menschen leben dort.

Arme und reiche Menschen.

Junge und Alte.

Menschen aus Bayern.

Und Menschen aus anderen Ländern.

Alle zusammen sollen gute Nachbarn sein.